Vertretungsstunden sind im Schulalltag manchmal nicht zu vermeiden. Sie stellen eine zusätzliche Belastung für das Kollegium dar, erfordern aber auch von den Schülerinnen und Schülern mehr Selbstständigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten. Deshalb muss Vertretungsunterricht so organisiert sein, dass er für alle Beteiligten pädagogisch vertretbar ist. Aus diesem Grund beabsichtigt unser Vertretungskonzept die Organisation des Unterrichts für Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern transparent und nachvollziehbar darzulegen.

Grundprinzipien des Vertretungsunterrichts

  • Kernzeit des zu vertretenden Unterrichts ist von der 1.- 6. Stunde (Sek. I)
  • insbesondere für die Klassen der Sekundarstufe I muss das Entstehen von Freistunden vermieden werden
  • Unterricht soll fachgerecht vertreten werden
  • ist die fachgerechte Vertretung nicht möglich, sollen Lehrkräfte eingesetzt werden, die selbst in der Klasse bzw. der Jahrgangsstufe unterrichten
  • fehlt eine Lehrkraft vorhersehbar, spricht diese die inhaltliche Gestaltung der Vertretungsstunde mit der Vertretungslehrkraft ab bzw. stellt Material bereit
  • Schüler*innen der Sekundarstufe II arbeiten eigenverantwortlich, i.d.R. werden Aufgaben durch die abwesende Lehrkraft bereitgestellt
  • die Schüler*innen verpflichten sich, gestellte Aufgaben zu bearbeiten sowie vorbereitet zum Vertretungsunterricht zu erscheinen

Bekanntgabe des Vertretungsplans

  • der Vertretungsplan ist auf dem Digitalen Schwarzen Brett im Foyer, im geschützten Bereich über die Schulwebseite und die DSB-App einsehbar
  • alle Schüler*innen und Lehrer*innen sind verpflichtet, sich vor und nach ihrem Unterricht, spätestens jedoch bis 15.00 Uhr, über die angegebenen Kanäle zu informieren
  • Schüler*innen und Lehrer*innen wird der Vertretungsplan entweder einen Tag im Voraus oder aber am selben Tag bekanntgegeben, sofern kurzfristiger Ausfall zu vertreten ist
  • ist die Klasse fünf Minuten nach Unterrichtsbeginn noch ohne Lehrer, meldet sich i.d.R. der/die Klassenprecher/in im Sekretariat

Erläuterungen zum Vertretungsplan

  • SSA                               selbstständige Schülerarbeit
  • Räume ax – axxx        Aufgaben dürfen an einem selbst gewählten Ort bearbeitet werden, z.B. im Foyer-/ Mensabereich, oder im ausgewiesenen Unterrichtsraum
  • +                                    selbstständige Schülerarbeit ohne betreuenden Fachlehrer (vorwiegend Sek.II)