Letzte Schulwoche der 12er: Die Chaoten sind unterwegs

Vom 16. bis 23. April hatten die 12. Klassen ihre allseits bekannte Chaoswoche zur Feier ihrer letzten Schulwoche.

Viele süße, aber auch verrückte Gestalten kamen auf uns zu. An einem Tag sind die Schüler um einiges gealtert und wurden zu alten Knackern. Danach haben die Zwölfer offensichtlich verpennt und kamen noch rechtzeitig mit Kissen und Teddy im Pyjama zur Schule. Am besten und auch am schrägsten war der „Tag der Helden“. Von den Teletubbies bis Son Goku und Pikachu war wirklich alles dabei. Am letzten Tag wurde die Schule kreativ umgestaltet und es gab ein Programm zur Verabschiedung. Schüler wurden entführt und an einem Baum gefesselt, die Lehrer hatten das Vergnügen und mussten ihnen aus der Patsche helfen. Süßigkeiten wurden verteilt und Musik dröhnte von den Verstärkern. Ob die kommenden Zwölftklässler diese Abschiedswoche toppen können?