Sturmfreie Nacht …

hieß es nun endlich beim Start zur 2. Lesenacht am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, nachdem Sturmtief „Xaver“ die geplante Veranstaltung am Nikolaustag verhindert hatte.

68 Schüler der 5. bis 7. Klassen, ausgestattet mit Luftmatratzen, Schlafsäcken, Kuscheltieren, Chipstüten, Taschenlampen und ihren Lieblingsbüchern, schlugen an diesem Abend ihr Lager nicht zum Lernen, sondern zum Lesen auf. In der Aula und zwei Klassenräumen lasen Schüler der Oberstufe Märchenhaftes, Abenteuerliches und Gruseliges vor. In anderen Räumen konnte man spielen oder selbst lesen. Der eigentliche Höhepunkt war das Übernachten in den Räumen, in denen man sonst hellwach sein sollte. Für den einen oder anderen schien diese gewohnte Forderung auch nachts gültig zu bleiben. So nahmen die Eltern am Samstagmorgen nicht nur ausgeruhte Kinder in Empfang. Trotz einiger Schlafdefizite war es aus unserer Sicht wieder eine Veranstaltung, die uns Freude auf die Fortsetzung im nächsten Schuljahr macht.
Bedanken möchten wir uns bei allen Vorlesern und Helfern, vor allem bei den Hausmeistern unserer Schule.

Bianca Radimersky und
Andrea Weiner