Kniggeball 2017

Auf ein Neues fand am Freitag, dem 6. Oktober, wieder unser alljährlicher Kniggeball im Haus Schwärzetal, oder auch „der Schuppen“ genannt, statt. Bevor die ersten Schüler endlich um 17:30 Uhr eingelassen wurden, fanden schon ordentlich Vorbereitungen statt: die Choreografie der Tänzerinnen wurde geübt, ein Fotostand wurde aufgebaut und der DJ stellte seine Musikeinstellungen zurecht.

Psychologische Beratung

Auch in diesem Schuljahr wird für die Schüler des Humboldt-Gymnasiums die psychologische Beratung angeboten. Durchgeführt wird diese durch die Psychologin Frau Anne-Catrin Jacob.

Für wen? Schüler aller Jahrgangsstufen

Wann? Termine nach Vereinbarung

Kontakt: Jacob.A-C@web.de

0176/26045543

Sicherheitstipps für Facebook

Es ist uns ein Anliegen, dass unsere Schüler über eine möglichst hohe Medienkompetenz verfügen und lernen, sich sicher im Netz zu bewegen. Insbesondere auf dem größten sozialen Netzwerk Facebook fehlt Kindern und Jugendlichen oft ausreichend Wissen, wie sie ihre Privatsphäre schützen und was das Unternehmen mit ihren Daten macht. Dazu haben wir einen Artikel von onlinefacts.de erhalten, welchen wir an dieser Stelle veröffentlichen dürfen.

Cyber-Mobbing hat an unserer Schule keine Chance

An unserer Schule hat Cyber-Mobbing keine Chance. Aus diesem Grund möchten wir unsere Schüler aufklären und Eltern sowie Lehrern wichtige Fragen beantworten. Dafür stehen wir mit Martin Römhild, Experte für neue Medien und bekannt aus TV und Hörfunk, in Kontakt. Er hat sich dieses Themas angenommen und uns diesen Artikel zur Verfügung gestellt.

Erfahrungsbericht zum YPEF in Ungarn

Als wir (Mark Rathsmann, Friedrich Leukhardt und Arne Sommer) am 27.09 in den Flieger nach Wien stiegen, hatten wir noch keine Ahnung, was man sich unter der internationalen Runde des YPEF, einem europaweiten Wettbewerb zum Wald, vorzustellen hätte. Waren wir doch zuvor selbst über unseren Sieg im Bundesausscheit, den wir mit einem Kurzfilm gewonnen hatten, überrascht.

Juniorwahl 2017

Alle vier Jahre finden Bundestagswahlen in Deutschland statt.  Dieses Ereignis nicht zu bemerken, ist fast unmöglich, denn jede Laterne wird mit Wahlplakaten behangen und Wochen vor dem Wahltermin macht man sich schon darüber Gedanken, wie denn das Ergebnis ausfallen wird. Doch das Wahlrecht gilt nur für Bürger – also ab dem 18. Lebensjahr. Es gibt jedoch auch genug unter 18-Jährige, die sich für Politik interessieren und sich auch gerne an ihr beteiligen möchten.